Formfindung für den Dorfplatz Ebikon


asp Landschaftsarchitekten, Zürich, gestalten derzeit den Dorfplatz von Ebikon bei Luzern. Es werden dreizehn Pflanzeninseln entstehen, die aus der Belagsebene herausragen.


Die Umrandungen dieser Inseln werden von uns kommen. Derzeit: Formfindung. Wie immer ist unser Ziel, für die gewünschten Funktionen unserer Objekte eine interessante Formensprache zu finden.


Logo, das war uns auch vorher schon klar. Entpuppt sich in der Praxis aber immer wieder als spannende Herausforderung. Wir freuen uns sehr, dass wir die Architekten dieses Projekts für unsere Prinzipien der Formfindung begeistern konnten.


Diese fasse ich mal so zusammen:

Der respektvolle Umgang mit unseren Eichen erfordert Formen, die auf die individuellen Eigenheiten jedes Stammes eingehen. Der eine ist krumm, der nächste astig, manche sind sehr konisch. Jeder ist anders. Die zu findende Formensprache muss darauf eingehen. Jetzt der springende Punkt: Je besser diese Herangehensweise umgesetzt wird, desto besser wird sie auch vom alltäglichen Benutzer verstanden. Das ist ein zentrales Kriterium langlebiger Gestaltung.

Posted in Werkstattleben.