Muschel

400 x 190 x 150 cm   (2010)

Das ist unsere Ur-Muschel. Im Hintergrund thront über dem Alpenrheintal der Hohe Kasten.

Muschel

400 x 190 x 150 cm   (2010)

Ähnlich einer Orange …

Muschel

400 x 190 x 150 cm   (2010)

… ist diese Muschel aus neun gleichen Segmenten aufgebaut.

Muschel

400 x 190 x 150 cm   (2010)

Ich liebe solch feines Zusammenspiel.
Slider

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2013)

Auch diesen Standort unter einem riesenhaften Walnussbaum kann man nicht genug bewundern. Trotzdem möchte ich hier die Muschel einmal vom Theoretischen her beschreiben. Ist ja auch interessant.

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2013)

Das ganze Muschelthema umkreist die menschliche Ambivalenz zwischen Schutz- und Öffnungsbedürfnis. Öffnung ist nur möglich, wenn Schutz garantiert ist. Die Muschel vereint diese Pole in einem Objekt.

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2013)

Mensch, was ein schöner Ausblick! Aaah, diese wärmende Frühjahrssonne! Oder aber: Puh, da pfeift doch ein kühler Wind. Schaut da der Nachbar schon wieder hinüber? Jesses, zündet heut aber die Sonne runter. Um Schutz und Öffnung fein abstimmen zu können, sind unsere Muscheln 360° frei drehbar gelagert.

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2013)

Sehr interessant ist auch die Konstruktion der Muschel: Ich wollte keine Holzfassade auf einem Stahlkern. Deshalb enthält die Muschel kein steifes Tragwerk aus Metall. Die rund dreieinhalb Tonnen Eigengewicht werden einzig über acht im Holz verlaufende, enorm stramm gespannte Stahlseile in Form gehalten.

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2013)

Immer wieder kommen auch die netten Fragen nach dem Regen. Hier die Antworten: Ja, es regnet rein. Nein, die Fugen sind nicht dicht, es regnet ja sowieso rein. Ja, das Wasser läuft wieder ab, die Fugen sind ja nicht dicht. Zusätzlich gibt’s einen Ablauf in der Mitte.
Slider

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2016)

An einem wettermäßig sehr theatralischen Tag haben wir diese Muschel nach Chur gebracht.

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2016)

Sehr beeindruckend ist hier das Zusammenspiel von Objekt, Architektur und Natur.
Slider

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2011)

Hier sieht man, wie man eine Muschel für den erfolgreichen …

Muschel

260 x 250 x 190 cm   (2011)

… Fang der Abendsonne optimiert.
Slider

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

Lavendelduft. Insektengesumm. Milde Sonne. Ein Ruheplatz. Doch von vorn erzählt:

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

Über einem imposanten Felsgrat schwebt diese Kugel heran …

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

… segelt elegant an dem Nussbaum vorbei um dann sanft neben ihrem größeren Kollegen im Lavendelfeld zu landen. Sofort werden die Objekte von einer Duftwolke eingehüllt und von Insekten umschwirrt.

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

Doch auch neugierige Zweibeiner werden angelockt, um die Möglichkeiten dieser Kugeln zu erkunden. Die vielen Konstellationen zum Beispiel, die durch die Drehbarkeit der Objekte möglich werden.

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

Ruhe finden geht auch hervorragend. Eine der Kernkompetenzen meiner Muscheln. Neben Wärme fangen, Sichtschutz bieten, Schall abhalten, Wind brechen …

zwei Kugeln

∅ 152 und ∅ 178 cm   (2017)

Sehr schön ist auch das Zusammenspiel der Formen.
Slider

Schote - 2019

540 x 170 x 130 cm   (2019)

Eine Frucht aus dem Urwald der Fantasie, warm und weich. Sanfte Linien, höhlenartige Geborgenheit.<br>
Slider

Nuss

360 x 250 x 200 cm   (2015)

Lange hatte ich von dieser Form geträumt. Immerhin hat sie’s 2015 bis zum Modell gebracht - leider nicht weiter. Kann ja noch kommen. Falls Sie möchten …

Nuss

360 x 250 x 200 cm   (2015)

Lange hatte ich von dieser Form geträumt. Immerhin hat sie’s 2015 bis zum Modell gebracht - leider nicht weiter. Kann ja noch kommen. Falls Sie möchten …
Slider

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

Diese Nuss ist eine Weiterentwicklung des Entwurfs von 2015: organischer, weicher, offener.

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

Ein großzügiger, höhlenartiger Innenraum wartet auf Besucher.

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

Die Form wird aus 18 Segmenten gebildet, von denen keines gleich ist. Die Fugen ergeben ein wundersames, weiches Linienspiel.

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

In mehrerer Hinsicht ist dieses Objekt unser absolutes Meisterstück. Technisch extrem anspruchsvoll, ein wahnsinns Holzbedarf, rund 6 Tonnen Fertiggewicht.

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

Und schon schwebt die Nuss in einen Garten im Schweizer Kanton Luzern…

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

… und wird dort sogleich …

Nuss

430 x 250 x 200 cm   (2016)

… von Hominiden besiedelt. So muss es sein!
Slider